Spende statt Geschenke

Wir danken Martin Engelmayr für seine Spende über 1.730 Euro zu Gunsten der „mukis“, Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, schwäbisches Mutter-Kind-Zentrum Augsburg. Anlässlich seines 50. Geburtstags spendeten er und seine Gäste für den guten Zweck.

Kunst für Mukis

Wir danken Silvia Kugelmann, Bürgermeisterin von Kutzenhausen. In einer Ausstellung der Kreissparkasse Augsburg zeigte sie noch eine andere Seite ihrer Persönlichkeit: Die ausgebildete Kunsthandwerkerin malt Bilder im experimentellen Stil. Der Erlös eines Bildes aus der Ausstellung ging zu Gunsten von „mukis“ – Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, schwäbisches Mutter-Kind Zentrum Augsburg e.V..

Diedorfer Kulturtage

Wir danken der Marktgemeinde Diedorf, die die Hälfte der Einnahmen des Konzerts mit Vox Orange, die zum Abschluss der Diedorfer Kulturtage musizierten, an die „mukis“ spendeten. Der „Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, schwäbisches Mutter-Kind-Zentrum Augsburg“ erhält die Summe von 750 Euro, die zur Unterstützung für die Errichtung eines Schmerzzentrums dient.

Ursberger Adventszauber

Schülerinnen und Schüler der Förderberufsschule Ursberg spendeten 500.- Euro aus dem Erlös des Ursberger Adventszaubers an den Förderverein mukis. Die Spende wurde vom Vorsitzenden des Fördervereins Max Strehle in Empfang genommen. Er bedankte sich ganz herzlich bei den Auszubildenden für ihre Großzügigkeit.
Das Bild zeigt Schülervertreter aus den Holz, Metall und Hauswirtschaftsklassen, Max Strehle , Fachoberlehrer Markus Höbel (2. Von linls)und Studiendirektor Manfred Seitz (ganz rechts).

Fahrradhelm-Aktion

Damit der Fahrspaß für Groß und Klein sicher bleibt, ist das Tragen eines Helmes notwendig und sinnvoll. Erwachsene und Eltern sollten diese Präventivmaßnahme unbedingt vorleben.

Bei der Aktion „Kinder haben ihren Kopf irgendwo. Schützen Sie ihn.“ handelt es sich um eine Vorsorge-Aktion des Klinikum Augsburg und des „mukis“-Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, Schwäbisches Mutter-Kind-Zentrum e.V., die es besorgten Eltern und Großeltern erlaubt TÜV-geprüfte Marktenhelme zu einem vernünftigen Preis zu erwerben.

Mit dem Kauf eines mukis-Helm unterstützen Sie die Kinderklinik Augsburg I Mutter-Kind-Zentrum Schwaben am Klinikum Augsburg, in der Kinder und Jugendliche kompetent behandelt werden.

weitere Informationen und eine Händlerliste erhalten Sie unter: www.kinderklinik-augsburg.de/fahrradhelm

 

Helmplakat-vdruck