Faschingsfreunde sammeln für kranke Kinder

Was wäre der Fasching in Zusmarshausen ohne die Wohltätigkeitsveranstaltung der Vereine in der Schwarzbräuhalle? Jedes Jahr am Faschingssamstag werden die besten Shownummern der Zusamtaler Bettschoner und von befreundeten Faschingsgesellschaften gezeigt. Bereits seit 30 Jahren kommt der Erlös sozialen oder gemeinnützigen Zwecken zugute. Dieses Jahr profitiert der Förderverein Mukis an der Augsburger Kinderklinik. Alexandra Forster und Julia Kohl übergaben eine Spende in Höhe von 1500 Euro.

Die mukis sagen im Namen aller Patienten herzlichen Dank! Wir beschaffen davon spezielle Baby-Mützchen für alle Neugeborenen am Klinikum Augsburg für einem noch besseren Wärmeerhalt nach der Geburt!

Bei der Übergabe waren dabei: (von links) Jörg Roehring (stellv. mukis-Vorsitzender und stellv. Vorstand Pflege Klinikum), Alexandra Forster und Julia Kohl (Ortsvereine) und Hans Jenuwein (stellv. mukis-Beiratsvorsitzender).

Bei der Übergabe waren dabei: (von links) Jörg Roehring (stellv. mukis-Vorsitzender und stellv. Vorstand Pflege Klinikum), Alexandra Forster und Julia Kohl (Ortsvereine) und Hans Jenuwein (stellv. mukis-Beiratsvorsitzender).

Martin Eberhard – Spende statt Weihnachtsgeschenke

Wir freuen uns sehr, dass Herr Martin Eberhard zum wiederholten Mal im Namen seiner Investmentfirma Fondsfueralle.de an den Förderverein mukis eine großzügige Spende richtet. Die Spende wird zur Beschaffung von Spielgräten für den Außenbereich des Patientenkindergartens der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben verwendet.

Auch in diesem Jahr wurde wieder statt Weihnachtsgeschenke eine Spende in Höhe von 1.000,- Euro an die mukis überreicht (v.l. Zentrumsmanagerin Theresia Grabler, Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie Dr. Tobias Schuster, Martin Eberhard, stellv. mukis-Bereitsvorsitzender Hans Jenuwein, Chefarzt II. Klinik für Kinder und Jugendliche Prof. Dr. Gernot Buheitel, mukis-Beiratsvorsitzender Oberarzt Dr. Wilfried Schenk

Auch in diesem Jahr wurde wieder statt Weihnachtsgeschenke eine Spende in Höhe von 1.000,- Euro an die mukis überreicht (v.l. Zentrumsmanagerin Theresia Grabler, Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie Dr. Tobias Schuster, Martin Eberhard, stellv. mukis-Bereitsvorsitzender Hans Jenuwein, Chefarzt II. Klinik für Kinder und Jugendliche Prof. Dr. Gernot Buheitel, mukis-Beiratsvorsitzender Oberarzt Dr. Wilfried Schenk

Landkreis „kickt“ für den guten Zweck

Die Landkreiskickers haben wieder mehrere Benefizspiele absolviert und einen beachtlichen Betrag für den guten Zweck eingespielt. In diesem Jahr darf sich unser Förderverein über eine großzügige Spende freuen.

"Die Landkreiskickers" übergeben den Verwantwortlichen des Fördervereins mukis eine Spende in Höhe von 1.500,- Euro. Vor dem Team der Kickers (v.l. stellv. mukis-Vorsitzender Jörg Roehring, Leitender Oberarzt und mukis-Beiratsvorsitzender Dr. Wilfried Schenk, Landrat und mukis-Schirmherr Martin Sailer, mukis-Vorsitzender, Verwaltungsrat Klinikum und MdL a.D. Max Strehle, Chefarzt Kinderchirurgie Dr. Tobias Schuster, stellv. mukis-Beiratsvorsitzender Hans Jenuwein, Chefarzt I. Kinderklinik Prof. Dr. Dr. Michael Frühwald

„Die Landkreiskickers“ übergeben den Verwantwortlichen des Fördervereins mukis eine Spende in Höhe von 1.500,- Euro. Vor dem Team der Kickers (v.l. stellv. mukis-Vorsitzender Jörg Roehring, Leitender Oberarzt und mukis-Beiratsvorsitzender Dr. Wilfried Schenk, Landrat und mukis-Schirmherr Martin Sailer, mukis-Vorsitzender, Verwaltungsrat Klinikum und MdL a.D. Max Strehle, Chefarzt Kinderchirurgie Dr. Tobias Schuster, stellv. mukis-Beiratsvorsitzender Hans Jenuwein, Chefarzt I. Kinderklinik Prof. Dr. Dr. Michael Frühwald

Im Rahmen einer Führung durch die neue Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben konnten sich alle Teilnehmer und die Mitglieder der „Kickers“davon überzeugen, dass die Spenden von Förderern zu 100% in Projekte innerhalb der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben fließen.

Die mukis bedanken sich ganz herzlich und werden den Spüendenbetrag der Landkreiskickers in Höhe von 1500,- Euro für die Beschaffung von Spielsachen im Ambulanzzentrum verwenden. Hier wünschen sich die wartenden Kinder oftmals Spielmöglichkeiten, um sich die Wartezeit zu verkürzen.

 

Landkreis-Tombola für Projekte in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben

Der Landkreis Augsburg hat im Rahmen des diesjährigen Landkreisfestes eine Tombolaverlosung zu Gunsten des Fördervereins mukis organisiert. Hierbei kam ein stolzer Betrag zusammen, welcher von Landrat Martin Sailer auf 1500,- Euro aufgerundet wurde.

Die mukis sagen herzlichen Dank und freuen sich, mit dem Geld sinnvolle Projekte in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben umsetzen zu können!

v. l .n .r.: Landrat Martin Sailer, Lisa Kuchenbaur, Jörg Roehring (stellv. Vorsitzender des Fördervereins, Zentrumsmanager Klinikum Augsburg), Carolin Fünffinger, Susanne Knöpfle, Max Strehle (Vorsitzender des Fördervereins), Anna-Lisa Knöpfle, Dr. Wilfried Schenk (stellv. Beiratsvorsitzender, Leitender Oberarzt, II. Klinik für Kinder u. Jugendliche), Nadine Burkhard und Hans Jenuwein (stellv. Beiratsvorsitzender)

v. l .n .r.: Landrat Martin Sailer, Lisa Kuchenbaur, Jörg Roehring (stellv. Vorsitzender des Fördervereins, Zentrumsmanager Klinikum Augsburg), Carolin Fünffinger, Susanne Knöpfle, Max Strehle (Vorsitzender des Fördervereins), Anna-Lisa Knöpfle, Dr. Wilfried Schenk (stellv. Beiratsvorsitzender, Leitender Oberarzt, II. Klinik für Kinder u. Jugendliche), Nadine Burkhard und Hans Jenuwein (stellv. Beiratsvorsitzender)

CSU Hainhofen-Schlipsheim spendet für die Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben

Der CSU Ortsverband Hainhofen-Schlipsheim hat im Rahmen seiner Veranstaltungen 300,- Euro für den Förderverein mukis gesammelt. Das Geld wird für aktuell laufende Förderprojekte innerhalb der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben verwendet. Herzlichen Dank für die Spende!

Spendenübergabe zu Gunsten kranker Kinder durch die CSU Hainhofen-Schlipsheim. Bild v. l.: mukis-Beiratsvorsitzender Dr. Wilfried Schenk, CSU Ortsvorsitzender Josef Wiedemann, mukis Vorsitzender Max Strehle mit seinem Stellvertreter Jörg Roehring

Spendenübergabe zu Gunsten kranker Kinder durch die CSU Hainhofen-Schlipsheim. Bild v. l.: mukis-Beiratsvorsitzender Dr. Wilfried Schenk, CSU Ortsvorsitzender Josef Wiedemann, mukis Vorsitzender Max Strehle mit seinem Stellvertreter Jörg Roehring

 

Förderverein hat doppelt von der Kunst profitiert

Kürzlich konnte das Gemälde „Die Arche“von Silvia Kugelmann, erste Bürgermeisterin der Gemeinde Kutzenhausen und gelernte Kunsthandwerkerin, zu Gunsten von mukis versteigert werden. Nun kommt nicht nur der finanzielle Erlös aus der Versteigerung dem Förderverein mukis zu Gute, sondern auch das Gemälde selbst wurde vom Ersteigerer an den Förderverein mukis übergeben. Im Beisein des Verwaltungsratsvorsitzenden und Landrates des Landkreises Augsburg wurde es direkt in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben in der Mütterlounge angebracht.

Das Bild findet einen schönen Platz in der Mütterlounge der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben. v.l. stellv. Vorsitzender Jörg Roehring, Bürgermeisterin Silvia Kugelmann, Vorsitzender Max Strehle, Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender Martin Sailer und stellv. Beiratsvorsitzender Hans Jenuwein

Das Bild findet einen schönen Platz in der Mütterlounge der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben. v.l. stellv. Vorsitzender Jörg Roehring, Bürgermeisterin Silvia Kugelmann, Vorsitzender Max Strehle, Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender Martin Sailer und stellv. Beiratsvorsitzender Hans Jenuwein

Spende statt Geschenke

Wir danken Martin Engelmayr für seine Spende über 1.730 Euro zu Gunsten der „mukis“, Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, schwäbisches Mutter-Kind-Zentrum Augsburg. Anlässlich seines 50. Geburtstags spendeten er und seine Gäste für den guten Zweck.

Kunst für Mukis

Wir danken Silvia Kugelmann, Bürgermeisterin von Kutzenhausen. In einer Ausstellung der Kreissparkasse Augsburg zeigte sie noch eine andere Seite ihrer Persönlichkeit: Die ausgebildete Kunsthandwerkerin malt Bilder im experimentellen Stil. Der Erlös eines Bildes aus der Ausstellung ging zu Gunsten von „mukis“ – Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, schwäbisches Mutter-Kind Zentrum Augsburg e.V..

Diedorfer Kulturtage

Wir danken der Marktgemeinde Diedorf, die die Hälfte der Einnahmen des Konzerts mit Vox Orange, die zum Abschluss der Diedorfer Kulturtage musizierten, an die „mukis“ spendeten. Der „Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, schwäbisches Mutter-Kind-Zentrum Augsburg“ erhält die Summe von 750 Euro, die zur Unterstützung für die Errichtung eines Schmerzzentrums dient.

Ursberger Adventszauber

Schülerinnen und Schüler der Förderberufsschule Ursberg spendeten 500.- Euro aus dem Erlös des Ursberger Adventszaubers an den Förderverein mukis. Die Spende wurde vom Vorsitzenden des Fördervereins Max Strehle in Empfang genommen. Er bedankte sich ganz herzlich bei den Auszubildenden für ihre Großzügigkeit.
Das Bild zeigt Schülervertreter aus den Holz, Metall und Hauswirtschaftsklassen, Max Strehle , Fachoberlehrer Markus Höbel (2. Von linls)und Studiendirektor Manfred Seitz (ganz rechts).